Homepage / Hier in Iserlohn / Im Rat für Iserlohn / Freifunk in Iserlohn - eine Erfolgsgeschichte
Laden wir einen türkischen Minister ein – mit Begleitung: Literatur, Kunst, Küche – die neue Kultur der Weinerlichkeit 5 Gründe warum England die EU verlassen sollte Ein Arbeitskreis für IT Weiter geht’s – die Bürgermeisterwahl Zeitumstellung geht auf den Wecker. „Geh aus mein Herz und suche Freud“ – eine Liedpredigt Am Ortlohn-Gelände: Gedenken an Coventry Datensicherheit und Windows XP Piraten verändern NRW von unten Iserlohn – na sauber! Damit der Terror draußen bleibt: Kaffee muss sein. Straßennamen und Kriegsverbrecher Sollten wir Straßen umbenennen? Freifunk in Iserlohn – eine Erfolgsgeschichte UWG und Piraten: Zusammenfinden Das Drama zur Errichtung der 2. Gesamtschule Das „Wir“ Das Ortlohn-Trauerspiel Swingerclubs regulieren? Vom Kreistag bevormunden lassen? Wohnraum schaffen – Auf der Emst Die Stadtteile besser vertreten Iserlohn kauft Karstadt Gemeinsame Fraktion im Iserlohner Rat UWG und Piraten – ein gutes Team im Iserlohner Rat Aufgestellt: 2014 für den Rat Indeed, isn’t it? Alle Tiere sind gleich. Aber manche sind gleicher. Von Regionalräten, Ruhrparlament und Landschaftsversammlungen – eher ein FAQ Kommunalwahl in NRW – wie geht’s? Mobbing von oben – wie die Kirche unbequeme Pastoren los wird Kinder nach Konfession sortieren? Kirchen als Arbeitgeber – Schritte aus der Rechtlosigkeit 475 Millionen Staatsleistungen an die Kirchen – wie weiter? Geschlechterquotenwahlrecht und Demokratie Initiative „unsere Freie Stadt“ Eine erschreckende Debatte Beschneidung verbieten? „Mandatsträgerabgaben“ – Ein Weg aus der Finanzkrise der Piraten? Telefonieren für Stumme? Ein Hilferuf Mein Tabak Black Vanilla. Jugendgefährdend? „Es muss eine liberale Partei geben“ Piraten mit Schießübungen? Pirat und Christ – geht das? Freie Wahlen auch in Dortmund? Freiheit, Rauchen, Kiffen und Piraten Individuum, das Ich und das Wir – ergo sumus? Der Fischer und seine Frau Mein Bauch und die Gemeinde „Stille Nacht“ – Herkunft eines Weihnachtsliedes Auf welchem Wasser segeln die Piraten Ich bin ein Nachtelf Der Ring der Macht Herr der Ringe Dornröschen Harry Potter Rumpelstilzchen Körperwelten Christen, Juden, Jerusalem – eine Predigt „Ich steh an deiner Krippen hier“ – eine Liedpredigt Die Engel – eine Predigt zum Michaelistag

Freifunk in Iserlohn – eine Erfolgsgeschichte

Schon 2014 hatte die Freifunk-Initiative in Iserlohn ihre Arbeit aufgenommen, später wurde daraus der gemeinnützige „Chaos Consulting e.V.„. Als überzeugter Freund des freien Internetzugangs war ich von Anfang an dabei. Die Freifunk-Idee stieß in Iserlohn auf ausgesprochen große Zustimmung.

Logo der Freifunk-Initiative in Iserlohn

Logo der Freifunk-Initiative in Iserlohn

Zum Haushalt 2015 beantragten unabhängig voneinander sowohl unsere UWG-Piraten Fraktion als auch die FDP eine städtische Unterstützung des Freifunks. In der Antragsbegründung hatte ich geschrieben:

„Freifunk Rheinland e.V. ist ein NRW weit tätiger Verein mit Providerrechten. Auch in Iserlohn gibt es bereits etliche Hotspots von Freifunk Rheinland, in deren Umgebung bereits freies WLAN zur Verfügung steht. Die Mitglieder des Vereins in Iserlohn werben derzeit bei Geschäften, Gaststätten etc. für die Aufstellung der Router.
Ein Router mit Gesamtkosten von bis 20 € für kleinere Einrichtungen, Wohnungen etc. bzw. ein Router mit Gesamtkosten von bis 70 € für erweiterte Erreichbarkeit schaffen je Zonen freien WLANs. Der Antrag zielt darauf ab, in der ersten Stufe in städtischen Gebäuden Router aufzustellen und zwar beginnend in den Stadtkernen Iserlohn und Letmathe.
Im zweiten Schritt sollen in allen städtischen Gebäuden im Stadtgebiet Router angeschlossen werden, die sich mit den privaten Routern und denen in Geschäften, Betrieben, Gaststätten usw. zu einem immer dichteren Netz zusammenfügen.
In einen weiteren Schritt können gemeinnützige Einrichtungen von der Stadt mit Routern versorgt werden.“

Parallel zu diesem Antrag führten die Freifunker Gespräche u.a. mit den Stadtwerken Iserlohn. Das Ergebnis übertraf alle Erwartungen: Die Stadtwerke Iserlohn unterstützen seitdem Freifunk auf breiter Front. Router werden zur Verfügung gestellt, die Stadtwerke helfen mit ihrer Infrastuktur und Öffentlichkeitsarbeit. Mittel der Stadt Iserlohn wurden so überflüssig – Iserlohn ist seither zunehmend ein überregional beachtetes Zentrum der Freifunkidee.

Die Stadtwerke haben ein zukunftweisendes zusätliches Tätigkeitsfeld gefunden, dass sie ihren Kunden auf ihrer Webseite präsentieren:

Webseite der Stadtweke Iserlohn GmbH zu Freifunk - © Stadtwerke Iserlohn 2015

Webseite der Stadtweke Iserlohn GmbH zu Freifunk – © Stadtwerke Iserlohn 2015

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*